UA-128994881-1
Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Augenakupunktur nach Boel

 

Die Punkte zur Behandlung befinden sich am Körper und es wird keinesfalls ins Auge, sondern nur in ein paar Punkte um das Auge herum, gestochen.

Die von Prof. Dr. Boel aus Dänemark entwickelte diese Form der Akupunktur. Behandelbar sind ca. 10.000 verschiedene Augenkrankheiten.

Besonders erfolgreich ist diese Methode bei folgenden Erkrankungen des Auges:

  • Makuladegeneration
  • Glaukom
  • Diabetische Augenveränderungen
  • Retinitis pigmentosa

Gerade die AMD nimmt zu, da wir heute einfach älter werden. Leider hat die Schulmedizin bis heute kein Heilmittel dagegen. Aber auch bei anderen Augenerkrankungen ist diese Methode einen Versuch wert.

Die Augenakupunktur ist ein Teil des AcuNova Systems. Dieses wirkt, im Gegensatz zu der chinesischen Akupunktur über das Gehirn, es werden Reize über das zentrale Nervensystem gesetzt. Man arbeitet hierbei über Strom bestimmter Frequenzen. Jeder Akupunkturpunkt hat seine eigene Frequenz. Dieses Frequenzsystem funktioniert sonst auch auf natürliche Weise, wenn man sich z.B. in den Finger schneidet.

Neu ist hier, dass man diesen Heilungsprozess durch die Akupunktur wieder in Gang setzen kann, wenn er nicht mehr auf wie vorgesehen abläuft. Das Gehirn bekommt Impulse, in bestimmten Bereichen Heilungsreaktionen zu initiieren.  

Die meisten Menschen, die die sich wegen Augenerkrankungen in Behandlung begeben, sind oft schon schulmedizinisch austherapiert. Dennoch gelingt es häufig, eine Verbesserung zu erreichen oder zumindest einem Fortschreiten der Krankheit Einhalt zu gebieten. 

Zur anhaltenden Verbesserung der Sehfähigkeit sind initial 15 bis 20 Behandlungen notwendig. Weitere Akupunkturen danach je nach Zustand, bei chronischen Verläufen muss die Behandlung von Zeit zu Zeit wiederholt werden.

 

Auch Tinnitus ist mit AkuNova behandelbar!

 

Die Ausbildung bei Prof. Dr. John Boel sen. abgeschlossen, der diese Methode ständig weiter entwickelt. Es gibt immer wieder neue Erkenntnisse, die umgesetzt werden. Diese Behandlungsform wird noch etliche Neuerungen hervorbringen.

 

Bei Fragen dazu, nehmen Sie gerne Kontakt auf.

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?